Duellsimulatoren

Foto: BHI

Foto: BHI

Foto: BHI

Die Duellsimulatoren sind Ausbildungsgeräte, welche auf dem originären Gerät aufgebaut werden und unter Verwendung von Laser die Wirkung des eigenen Waffensystems auf ein anderes Waffensystem und umgekehrt simuliert. Der Zweck ist die Darstellung der Waffenwirkung analog zum scharfen Schuss, wobei alle Bedienungs- und Handlungsabläufe inklusive Notbetrieb durch die Waffen-/Systembedienung durchgeführt werden müssen.

Die Simulatoren können sowohl in der Schießausbildung als auch in der Gefechtsausbildung eingesetzt werden und führen so zu einem gefechtsmäßigen Verhalten. Sämtliche Vorgänge und Tätigkeiten werden elektronisch aufgezeichnet und können mittels einer eigenen Applikation ausgewertet und dargestellt werden.

Derzeit sind folgende Systeme eingeführt:

 
Text: Bundesheer, Fotos: BHI