Wir berichten diesmal von der feierlichen Wiedereröffnung des Truppenübungsplatzes Ramsau nahe Molln in Oberösterreich.

Dieser wurde auf den modernsten Stand der Technik gebracht, von der ferngesteuerten Zielerscheinung bis hin zur Trefferüberwachung wird hier nun den übenden Teilen - vom einzelnen Schützen hin zur Zugsstärke - bei Schießübungen der Infanterie als auch gepanzerter Truppen hochmoderne Technik geboten. Die bauliche Abwicklung erfolgte in der Umbauphase durch die Heeres-Gebäudeverwaltung West, die technische Ausstattung durch die Firma Theissen.

Der Festakt wurde durch die Militärmusik Oberösterreich umrahmt, militärisch Höchstanwesende wie Generalleutnant Mag. Dietmar Francisci, für das Heeres-Bau und Vermessungsamt Brigadier DI Roland Melchart und Oö. Militärkommandant Generalmajor Mag. Kurt Raffetseder betonten in ihren Reden die Wichtigkeit und den großen Nutzen dieser Übungsanlage, ehe symbolisch der Schlüssel an den TüPl-Kommandanten Oberst Gebhard Geiszler übergeben wurde. Die "scharfe" Eröffnung vollzog ein KIOP/KPE-Zug des PzGrenB 13 aus Ried im Innkreis in einem Gefechtsschießen.

Einen Fernsehbeitrag dazu sehen sie demnächst auch im "Einsatz"-Magazin auf TW1 und AUSTRIA9.


16 Fotos dieser Reportage finden Sie hier auf den folgenden Fotoseiten:
(Seiten öffnen in neuem Fenster)
Fotoseite 1
Wiedereröffnung TüPl Ramsau

Fotos: (c) BHI - Jegliche Weiterverwendung oder Weitergabe der Fotos ist untersagt!
Nur nach Rücksprache mit dem Herausgeber!