Es waren doch bedrückende Momente, als am 25. November 2005 die offizielle Ausmusterungsveranstaltung unserer Saab J-35OE Draken im Fliegerhorst Zeltweg stattfand. Verschiedene Ansprachen der Ehrengäste - unter ihnen zB. die ehemaligen Verteidigungsminister Friedhelm Frischenschlager, Helmut Krünes, Robert Lichal und Herbert Scheibner sowie BM Günther Platter, GenMjr Erich Wolf und vieler anderer würdigten und betonten die Geschichte unserer Draken.

Laut offiziellen Angaben haben unsere "Drachen" insgesamt 500 Alarmstarts und rund 23.500 Flugstunden absolviert, und dies in mehr als 17 Jahren unfallfrei! Solche Zahlen sind nicht möglich ohne die hervorragende Arbeit und Ausbildung unserer Piloten und Techniker, die weltweit einen hervorragenden Ruf besitzen.

Krönung der "Abschiedsfeier" war die Präsentation und das Solo-Display von Hptm. Kirchner eines in schwarz sonderbemalten Drakens, der alle Blicke auf sich zog. Seine Unterseite ziert in gelb das Emblem der "Dragon Knights", einer internationalen Vereinigung von ehemaligen Drakenpiloten. Dieses wahre Prachtexemplar stellt wirklich einen würdigen Abgang unserer Draken dar! Mit Ende des Jahres wird der Flugbetrieb mit den Draken dann offiziell eingestellt.

Lassen Sie uns daher hier nochmals 20 Jahre Draken Revue passieren, mit einigen Fotos aus den Archiven.

Dragon Knights
Exclusive Fotos des schwarzen Draken von Helmut Skrdla und Christian Koller
Draken im Dienst des Bundesheeres
Verschiedene Draken-Fotos aus der BHI-Fotogalerie

Ostarrichi-Draken VIDEO
Kurzes Video unseres Ostarrichi-Draken bei einem High Speed Pass während der Airpower 2005 (6mb, QuickTime) Mit Ton!
Linktipps:
- BMLV - Fotostory

- Helmut Skrdla
- Doppeladler.com

Jegliche Weiterverwendung oder Weitergabe der Fotos ist untersagt!
Foto links oben: Bundesheer
Foto rechts und unten: BHI